IMG_9763
Humboldtbruder klein

Begab­ten­för­de­rung

Bega­bung ist eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung für eine gelun­ge­ne Lern­ent­wick­lung – garan­tiert die­se aber nicht.

Die För­de­rung von Schü­le­rin­nen und Schü­lern mit beson­de­ren Stär­ken erfor­dert ein indi­vi­du­el­les, diagnose­geleitetes und viel­fäl­ti­ges Lern­an­gebot. Um den indivi­du­el­len Lern­zu­gän­gen gerecht zu wer­den, soll­te der Unter­richt und der Umgang mit den Lern­in­hal­ten auf eine Viel­zahl von Bega­bun­gen ausgerich­tet sein. Für beson­ders begab­te und hoch­begabte Schü­le­rin­nen und Schü­ler ist es wich­tig, dass sie in der Schu­le ein Umfeld fin­den, in dem sie mit ihren Bedürf­nis­sen wahrge­nommen wer­den. Sie brau­chen nicht nur das siche­re Gefühl, dass sie in ihren Klas­sen und Schu­len erwünscht sind, sie brau­chen auch die Erfah­rung, dass es ein akti­ves Inter­es­se dar­an gibt, für sie pas­sen­de Ange­bo­te inner­halb und außer­halb des Unter­richts zu fin­den. Die Begeg­nung mit eben­so begab­ten Gleich­alt­ri­gen, eine her­aus­for­dern­de Lern­um­ge­bung, Frei­räu­me für die inten­si­ve Beschäf­ti­gung mit ein­zel­nen The­men – vie­le Fak­to­ren tra­gen zu einer opti­ma­len Bega­bungs­ent­fal­tung bei und las­sen aus einer beson­de­ren Bega­bung auch eine beson­de­re Leis­tung erwachsen.

Maß­nah­men der Begab­ten­för­de­rung am Hum­boldt­gym­na­si­um Solingen:

Spra­chen:

Hier bie­ten wir die Mög­lich­keit, ins­ge­samt sie­ben Fremd­spra­chen zu erler­nen und in den bilin­gua­len Klas­sen an eng­lisch­spra­chi­gen Modu­len in vie­len Sach­fä­chern teil­zu­neh­men. Das Dreh­tür­mo­dell wird ab Klas­se 7 ange­bo­ten und ermög­licht es, sich nicht nur eine, son­dern gleich zwei zwei­te Fremd­spra­chen zu erar­bei­ten. In Eng­lisch, Fran­zö­sisch und Spa­nisch kann man die Sprach­zer­ti­fi­ka­te CAE, DELF und DELE able­gen. Wei­te­re Fremd­sprachen, wie Ita­lie­nisch, Nie­der­län­disch und Alt­grie­chisch wer­den im Rah­men einer AG ange­bo­ten. Außer­dem besu­chen wir eng­li­sches Thea­ter, unter­stüt­zen Aus­lands­auf­ent­hal­te und ermög­li­chen Betriebs­prak­ti­ka im Groß­raum London.

Wei­te­re Mög­lich­kei­ten der Talent­ent­wick­lung bie­ten Radio-AG, Public-Rela­ti­ons-AG, Thea­ter-AG oder auch die Medi­en­s­couts. Beim Vor­le­se­wett­be­werb kann man sein Talent unter Beweis stel­len, aber auch die Teil­nah­me an wei­te­ren Sprach­wett­be­wer­ben wird unterstützt.

Den Schü­ler­aus­tausch pfle­gen wir durch Fahr­ten in die USA, nach Groß­bri­tan­ni­en, Frank­reich, Argen­ti­ni­en und Israel.

 

MINT-Fächer:

Jun­ge For­scher und Ent­de­cker wer­den in den MINT-Fächern beson­ders geför­dert durch unser viel­fäl­ti­ges Hum­boldt-Exkur­si­ons­pro­­gramm. Unse­re AG Jugend forscht unter­stützt Schüler­teams in der Vor­be­rei­tung auf den gleich­na­mi­gen Wett­be­werb, bei dem unse­re Schü­ler schon vie­le Prei­se abge­räumt haben. Die Robo­ter-AG ist eben­falls mehr­fa­cher Preis­trä­ger und – wie die 3D-Druck-AG – sehr beliebt.

In Mathe­ma­tik neh­men unse­re Schü­ler regel­mä­ßig am Kän­gu­ru-Wet­t­­be­werb und an der Mathe­ma­tik-Olym­pia­de teil. Dar­über hin­aus ist die Teil­nah­me an wei­te­ren Wett­bewerben wie Pan­gea oder OTW mög­lich. In Infor­ma­tik fin­det der Wett­be­werb Infor­ma­tik Biber statt, in Phy­sik Free­style Phy­sics. Bei der Inter­na­tio­na­le Juni­or Sci­ence Olym­pia­de enga­gie­ren sich unse­re Schülerin­nen und Schü­ler aus ver­schie­de­nen Naturwissenschaften.

In Koope­ra­ti­on mit der Uni Wup­per­tal kön­nen Kur­se an der Juni­or-Uni­ver­si­tät oder am ZDI BeSt belegt oder ein Schnup­per­stu­di­um gemacht werden.

 

Gesell­schafts­wis­sen­schaf­ten:

Die Teil­nah­me an unter­schied­li­chen Wett­be­wer­ben, z.B. am Diercke Erd­kun­de-Wett­be­werb, am Geschichts­wett­be­werb des Bun­des­prä­si­den­ten sowie am Essay­wettbewerb in Phi­lo­so­phie wird unter­stützt. Ein Besuch der PHILCOLOGNE, die Teil­nahme an Online-Dis­kus­si­ons­fo­ren und Exkur­sio­nen zum Land­tag run­den das Ange­bot ab.

 

Musik:

Musi­ka­lisch beson­ders begab­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler fin­den am Hum­boldt­gym­na­si­um meh­re­re Chö­re, Orches­ter, eine Big Band sowie ein Block­flö­ten­en­sem­ble. In der Ober­stu­fe besteht die Mög­lich­keit, die Teil­nah­me dar­an als instru­men­tal- oder vokal­praktischen Kurs in die Abitur­wer­tung ein­zu­brin­gen. Bei Kon­zer­ten und ande­ren Schul­ver­an­stal­tun­gen lässt sich Bühnen­luft schnup­pern. Kon­zer­te der Ber­gi­schen Sym­pho­ni­ker wer­den gemein­sam besucht und ein­mal im Jahr neh­men die Teil­neh­mer aller musi­ka­li­schen Ensem­bles an einer mehr­tä­gi­gen Musik­fahrt teil.

 

Sport:

Sport­lich beson­ders begab­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen ihre Talen­te ent­fal­ten in unse­ren ver­schie­de­nen Schul­teams (Fuß­ball, Lau­fen, Ten­nis, Bad­min­ton, Schwim­men…), in der Hand­ball-AG und durch die Sport­hel­fer-Aus­bil­dung. Mit indi­vi­du­el­len Lösun­gen ermög­li­chen wir ihnen neben der Schu­le Zeit zu fin­den für inten­si­ve Trai­nings­ein­hei­ten und um an Wett­be­wer­ben und Meis­ter­schaf­ten teilzunehmen.

 

Bil­den­de Kunst:

Jun­ge Künst­ler unse­rer Schu­le neh­men jedes Jahr am Wett­be­werb Klas­se Kunst teil und haben dort schon vie­le Prei­se gewonnen.

 

Wir bie­ten fle­xi­ble und maß­ge­schnei­der­te Lösungen:

  • eine inne­re und äuße­re Differenzierung
  • die Mög­lich­keit, mit Hil­fe des Dreh­tür-Modells ab Klas­se 7 Fran­zö­sisch und Latein gleich­zei­tig zu ler­nen oder in den Klas­sen 9 und 10 zwei Differenzierungs­kurse zu bele­gen (z.B. Spa­nisch und Mathe-Informatik)
  • indi­vi­dua­li­sier­te Stun­den­plä­ne, die die Teil­nah­me an Pro­jek­ten, Wett­be­wer­ben, dem Unter­richt höhe­rer Klas­sen oder par­al­le­ler Lern­grup­pen sowie an Semi­na­ren oder Vor­le­sun­gen einer Uni­ver­si­tät ermöglichen
  • Akze­le­ra­ti­on durch das beglei­te­te Über­sprin­gen einer Jahrgangsstufe

 

Leis­tung zählt am Hum­boldt­gym­na­si­um. Daher nomi­nie­ren wir jedes Jahr beson­ders moti­vier­te und talen­tier­te Jugend­li­che für die Juni­or- bzw. die Schülerakademie.
Am Ende eines Schul­jah­res zeich­nen wir auf dem Hum­boldt-Abend unse­re erfolg­reichs­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus.

Ansprech­part­ner des Teams Begabtenförderung:

 

Anke Quaas (Hoch­be­ga­bung)

quaas@humboldtgymnasium-solingen.de

Esther Dram­mer (Spra­chen­för­de­rung, Bili)

drammer@humboldtgymnasium-solingen.de

Dr. Moni­ka Hachmöl­ler (Ober­stu­fe)

hachmoeller@humboldtgymnasium-solingen.de

Dr. Ulri­ke Her­gert (MINT, JuFo)

hergert@humboldtgymnasium-solingen.de

Bir­t­he Cas­pa­ry-Pan­nes (Aus­lands­auf­ent­hal­te, Bili)

caspary-pannes@humboldtgymnasium-solingen.de