IMG_9763
Humboldtbruder klein
Isra­el-Aus­tausch

Der „Isra­el — Aus­tausch” ist ein ganz beson­de­res und aus­ge­spro­chen attrak­ti­ves Ange­bot des Hum­boldt­gym­na­si­ums für Schü­ler und Schü­le­rin­nen der JS 10 und nach Abspra­che der JS 9. Der Aus­tausch mit der Tichon-Hada­sh-High­school in Tel Aviv mit je einer zehn­tä­gi­gen Begeg­nung in Deutsch­land und in Isra­el erstreckt sich über ca. zwei Jah­re. Wäh­rend­des­sen kom­men die betei­lig­ten Schü­ler und Schü­le­rin­nen in einer Isra­el — AG mit regel­mä­ßi­gen Tref­fen zusam­men (meist 1 x im Monat), bei denen der Aus­tausch inhalt­lich beglei­tet wird. Selbst­ver­ständ­lich kann die AG auch ohne Teil­nah­me am Aus­tausch besucht werden.

Fol­gen­de The­men und Akti­vi­tä­ten sind Bestand­teil des AG-Pro­gramms:

  • „Geschich­te der Bezie­hung zwi­schen Deut­schen und Israe­lis”: z.B. Infor­ma­tio­nen zum Ent­ste­hungs­an­lass unse­res Aus­tau­sches; Mit­ge­stal­tung der Jugend­ver­an­stal­tung zum Gedenk­tag der Reichs­po­grom­nacht in Solin­gen; Teil­nah­me am aktu­el­len Bil­dungs­an­ge­bot unse­rer Stadt; Film­nach­mit­ta­ge; Alter­na­ti­ve Stadt­rund­fahrt durch Solingen

  • „Geschich­te Isra­els mit dem Fokus auf die Ent­ste­hung des Nah­ost­kon­flikts”:
    z.B. Besuch der Info-Vor­trä­ge von Frie­der Angern, Begrün­der des Aus­tauschs und ehe­ma­li­ger stell­ver­tre­ten­der Schulleiter

  • „Der jüdi­sche Glau­be”: z.B. Grup­pen­ar­bei­ten zu den ver­schie­de­nen Berei­chen der Reli­gi­on auch als der Wur­zel des Christentums

  • „Die Israe­lis”: z.B. Rol­len­spiel zur mul­ti­kul­tu­rel­len Bevöl­ke­rungs­struk­tur Israels

  • „Die israe­li­sche Küche”: Gemein­sa­mes Kochen typi­scher Gerichte

  • „Ivrit”: Ein Minisprachkurs

Zur­zeit wird der Aus­tausch betreut von Frau Bruch­haus, Frau Cybul­la-Rath­geb, Frau Voh­land und Herrn Rohe.