Eastbourne Fahrt 2017

eastbourneWie jedes Jahr, gab es auch wieder in diesem Jahr eine Stufenfahrt nach Eastbourne in England, an der zahlreich teilgenommen wurde.
Am Morgen, als es dann losging, waren alle aufgeregt. Das legte sich aber auf der knapp 14-stündigen Fahrt im Reisebus. Umso aufgeregter waren wir dann jedoch, als wir endlich in Eastbourne aussteigen durften. Nach und nach wurden wir von unseren Gasteltern abgeholt. Wir waren alle zu zweit bei verschiedenen Familien untergebracht. Die meisten Familien waren sehr nett, manche hingegen bereiteten einem nur das Essen zu und waren eher wortkarg.

Den ersten Abend nutzten wir, um uns einzurichten und uns von der Fahrt zu erholen. Jeden zweiten Abend durften wir bis 21:00 Uhr raus und die Stadt erkunden. Tagsüber machten wir Ausflüge zu unterschiedlichen Orten. Neben Shopping in London und Brighton, wovon alle ziemlich begeistert waren, besuchten wir aber auch Burgen, Schlösser, historische Städte und wanderten von Beachy Head in der Nähe von Eastbourne wieder zurück zur Stadt, nachdem wir die Klippen Birling Gap bestaunt hatten. Auch wenn dieses Programm, besonders das Wandern, bei dem einen oder anderen zuerst nicht gleich so viel Begeisterung wie der Tag in London hervorrief, so gefiel es im Endeffekt eigentlich jedem.

Wenn man also die Chance hat, nach Eastbourne fahren zu dürfen, so sollte man dies wirklich nutzen. Nicht nur, weil Eastbourne eine wirklich schöne Stadt ist und man viel erlebt und Spaß hat, sondern auch, weil man die Mitschüler aus der Parallelklasse, von denen man eigentlich dachte, dass man nicht so viel gemeinsam hat, besser kennenlernt und vielleicht sogar Freundschaften schließt. Nicht zu vergessen, dass man auch die Lehrer von einer anderen Seite sieht.

Victoria Scholz

   
© Humboldtgymnasium Solingen & LernVid.com 2014