DELF - das französische Sprachdiplom

delfDELF ist das einzige sowohl national als auch international anerkannte Diplom für Französisch als Fremdsprache, das das französische Erziehungsministerium 1985 ins Leben gerufen hat. Seit 2006 gibt es für Schülerinnen und Schüler auch das DELF-scolaire. Die Anmeldungen dafür laufen über die Schulen. Ihr Ansprechpartner am Humboldtgymnasium ist Herr Bergedick.
Dieses Diplom wird weltweit nach gleichen Anforderungen vergeben und entspricht den Richtlinien des französischen Bildungsministeriums und des Europäischen Referenzrahmens für moderne Fremdsprachen.

DELF kann sowohl in Frankreich als auch in 120 Ländern in Instituts Français, Centres Culturels, Volkshochschulen oder Alliances françaises abgelegt werden.

Welchen Gewinn bringt DELF den Schülerinnen und Schülern?

Die DELF-Zertifikate ermöglichen den Schülerinnen und Schülern, sich selbst sehr früh eigene Schwerpunkte zu setzen und sich bewusst zu werden, dass Sprachenlernen nicht mit der Schule aufhört und dass Schule auf den Beruf vorbereitet.
Die Schülerinnen und Schüler erwerben im Rahmen ihrer Schulausbildung ein international anerkanntes Zertifikat. Die Zertifikate haben sich als deutlicher Vorteil im Berufsleben erwiesen. Den Schülerinnen und Schülern eröffnet DELF den Regelzugang zu französischen Hochschulen. Es bescheinigt, dass die sprachlichen Voraussetzungen vorhanden sind, um an einer französischen Universität in einem Fach eigener Wahl studieren zu können. Zunehmend mehr Hochschulen erwarten den Abschluss von DELF. Die Schüler lernen frühzeitig, wie Prüfungen dieser Art organisiert sind, und wie sie sich selbst auf Prüfungssituationen einstellen und diese meistern können.

Der Aufbau des DELF
DELF scolaire setzt sich aus vier Einheiten zusammen, die dem europäischen Referenzrahmen angepasst wurden: A1, A2, B1, B2. Die Einheiten können unabhängig voneinander erworben werden. Das Niveau A1 richtet sich besonders an Schüler/innen in einem sehr frühen Stadium des Spracherwerbs (2. Lernjahr). Die Vorbereitung darauf erfolgt im Unterricht, da die neuen Lehrwerke darauf ausgerichtet sind. B2 richtet sich besonders an Schüler/innen der Oberstufe, insbesondere der Q2.
A2 ist je nach persönlichem Niveau ab Klasse 8 und B1 frühestens bei sehr guten Sprachkenntnissen ab der EF empfehlenswert. Bei der persönlichen Einschätzung des passenden Niveaus hilft ihnen gerne die Leitung der DELF-AG. Außerdem gibt es sehr gute Übungsmaterialien mit Lösungen und Hörverstehensdateien zum Download auf der Internetseite des Schulministeriums, sodass auch zu Hause geübt und eingeschätzt werden kann.

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Unterricht/Lernbereiche-und-Faecher/Fremdsprachen/Zertifikate/Franzoesisch/DELF/

Jede Prüfungseinheit besteht aus einer schriftlichen Prüfung (Hörvestehen, Textverständnis und freier Text zu einem bestimmten Thema) und einer kurzen mündlichen Prüfung (vorgegebene Situation und/oder Gespräch über Alltagssituationen oder Texte). Die Bewertung der Prüfung erfolgt sowohl im schriftlichen als auch im mündlichen Teil überwiegend durch Muttersprachler.

Das Atelier DELF

Wie können sich die Schülerinnen und Schüler auf die Prüfungen vorbereiten?

Es gibt jeweils ab Schuljahresbeginn bis zum Abschluss der Prüfungen im zweiwöchigen Rhythmus ein offenes Atelier DELF (Leitung Herr Bergedick), in dem einzelne Einheiten vorbereitet werden können. Mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit und Prüfungsbausteine werden besonders intensiv trainiert. Die Teilnahme ist freiwillig und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jede/r Schüler/in kann jederzeit nach Bedarf daran teilnehmen.
Der derzeitige Termin ist immer mittwochs in den B-Wochen um 14 Uhr in Raum 301.

Kosten und Anmeldung zur Prüfung
Das Institut Français erhebt folgende Gebühren:
Niveau A1: 22 Euro
Niveau A2: 42 Euro
Niveau B1: 48 Euro
Niveau B2: 60 Euro

Bezüglich der Anmeldeformalitäten erhalten alle Schülerinnen und Schüler über die Französischlehrkräfte zu Beginn des Schuljahres ein detailliertes Schreiben. Die Anmeldung erfolgt dann online.


Fragen beantwortet Ihnen gern Herr Bergedick.

   
© Humboldtgymnasium Solingen & LernVid.com 2014